Sitemap
weiterlesen

Lukas Tschech Junioren-Europameister

aktuell

Lukas Tschech Junioren-Europameister

06. September 2017

Bei der Europameisterschaft in den klassischen Disziplinen in Podgorica (Montenegro) haben die Athleten der Sportfördergruppe der Bundeswehr aus Altenstadt fünfmal Edelmetall errungen. Junior Lukas Tschech eroberte dabei den Titel im Stilspringen und konnte sich zudem über Silber in der Kombinationswertung freuen.

Die Wettkampftage bei der 9. EM der Klassiker vom 26. bis 31. August 2017 waren geprägt von heißen Temperaturen, die den Teilnehmern Geduld und Strapazierfähigkeit abverlangten. Nicht nur den Sportlern machte die trockene Hitze mit bis zu  40°C zu schaffen, auch die elektronische Zielmessanlage kam an ihre Grenzen. Durch den Staub und die Hitze wurden sehr viele Fehlauslösungen produziert, eine russische Wettkämpferin musste insgesamt sage und schreibe elf Wiederholungssprünge absolvieren. Neben den elektronischen Problemen sorgten heftige Waldbrände in den umliegenden Bergen für eine sehr rauchige Luft und eine Sicht von nur wenigen Kilometern. Diese nebelartigen Umstände ließen nur an einem Wettbewerbstag Stilsprünge zu, und so konnten an einem Vormittag zwei Runden für alle Teilnehmer durchgeführt werden, bevor erneuter Rauch die Sicht zum Flugzeug versperrte. Elischa Weber nutze die beiden Stilsprünge und sicherte sich mit nur 0,08 Sekunden Rückstand Silber hinter seinem Erzrivalen Libor Jirousek aus Tschechien. Stefan Wiesner sorgte hier mit einem vierten Platz für eine gute Ausgangsposition für eine Kombinationsmedaille. Nicht zu schlagen war Lukas Tschech, der in der Stil-Konkurrenz der Junioren die Goldmedaille vor einem russischen und einem tschechischen Athleten erkämpfte. Die einzige deutsche Dame, Evangelina Warich, landete im Stil unter den Top 15.

Leider konnten die Männer im Zielspringen als Mannschaft nicht mit den besten europäischen Teams mithalten und mussten sich mit dem 8. Platz begnügen. Aber ihre guten Einzelkombinationsergebnisse aus dem Ziel- und Stilspringen verhalfen ihnen zu Bronze in der Mannschaftskombinationswertung hinter Weißrussland und dem Siegerteam aus Tschechien. Wiesner sicherte sich dank einer Top-10-Platzierung im Zielspringen und einem sehr guten vierten Platz im Stilspringen die Silbermedaille in der Einzelkombination. Youngster Tschech krönte seine erste Europameisterschaft zusätzlich mit Silber in der Einzelkombination der Junioren.

Alles in allem war diese Europameisterschaft mit fünf Medaillen eine sehr erfolgreiche für die deutschen Athleten. Sie zeigte, dass trotz des krankheitsbedingten Ausfalls von Wolfgang Lehner und der zum Teil nicht optimalen Vorbereitung ein großes Potenzial in der Sportfördergruppe besteht und die Nachwuchsförderung weiter Früchte trägt.

Text: Sascha Lasotta

Zum Foto: Das deutsche EM-Team (v.l.n.r.): Evangelina Warich, Elischa Weber, Lukas Tschech, Stefan Wiesner, Christian Kautzmann, Christoph Zahler und Junior Jonas Kammer. Nicht im Bild ist EM-Teilnehmer und ehemaliges Mitglied der Sportfördergruppe Marco Pflüger, der zum Bronze-Team in der Mannschaftskombination gehörte. Foto: Bundeswehr

Ergebnisse: http://ipc-wcresults.org.uk/Montenegro_2017/default.html


zurück

Freifall Xpress

Aktuelle Ausgabe

Alle FFX-Ausgaben

 

DFV

Deutscher Fallschirmsport Verband e.V.

Comotorstraße 5 · 66802 Überherrn

Fon
Fax
eMail

06836 - 92306
06836 - 92308
info@dfv.aero

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle
Montag bis Freitag · 9 - 16 Uhr

Präsidium · Kontakt · Impressum

facebooktwitter

Schnellkontakt

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×Ich stimme zu.