Sitemap
weiterlesen

Der "Stern von China" über Wuhan

aktuell

Der "Stern von China" über Wuhan

02. November 2017

Vom 4.-7.11. findet in Wuhan (China) die "World Fly-In Expo" statt, eine Airshow gigantischen Ausmaßes (vgl. Foto des Flugfelds während der Vorbereitung).  

Neben vielen anderen motorisierten und nicht motorisierten Luftfahrtdisziplinen soll den Zuschauern – erwartet werden nicht weniger als 500.000 – auch Fallschirmspringen geboten werden. Mit der Organisation und Durchführung beauftragt wurde Solly Williams (USA), Ex-Weltmeister im 4er und u.a. bekannt als Coach des Deutschen Airbus-4ers. Unter der Mithilfe von Pete Allum (UK), Marco Arrigo (ITA) und "Milko" Ian Hodgkinson (UK) wurden 45 Springerinnen und Springer aus 9 Nationen handverlesen, um der Einladung in die Millionenmetropole Wuhan im Inneren von China zu folgen. Mit dabei sind auch 6 Teilnehmer aus Deutschland* plus Ralph Wilhelm als einer von drei Videoleuten.

Die Schwierigkeit besteht darin, aus einer Absetzhöhe von nur 11.000 ft (3.300 m) eine 45er-Formation zu bauen, die vom Boden aus gut sichtbar ist, wobei die Gastgeber am liebsten ihre eigene Flagge zu sehen bekommen würden. Diese besteht aus vier kleineren 4er-Sternen, welche halbkreisförmig um einen großen 29er-Stern angeordnet sind. Als Vorstufe dazu dient die mittlerweile als "Stern von China" titulierte 45er-Formation (vgl. Foto unten), welche im Training schon gezeigt werden konnte.

In Zeiten von Bigway-Sequentials sollte dies – so meint man – eine lösbare Aufgabe sein, zumal mit der erlesenen Auswahl an Springern. Gleichwohl, eine vorzeigbare Großformation aus drei Flugzeugen mit fünf perfekt nebeneinander fliegenden Sternen zu bieten, ohne die Separationshöhe herabsetzen zu können, ist schon ein ambitioniertes Vorhaben. Wenn man dazu noch in Betracht zieht, dass die Absetzpiloten zum ersten Mal einen Formationsanflug praktizieren und das Setup der Flugzeuge somit eine Wundertüte darstellt, wird die Aufgabe nicht einfacher.

Man wird sehen, ob das Vorhaben gelingt. Heute wurde zumindest schon mal die größte, je über chinesischem Boden geflogene Formation komplettiert: Der "Stern von China".

Fotos: Ralph Wilhelm

*aus Deutschland mit am Start:

  • Petra Bärenfänger
  • Markus Bastuck
  • Susanne Puhl
  • Bert Schäfer
  • Christian Schäfer
  • Henning Stumpp


zurück

Freifall Xpress

Aktuelle Ausgabe

Alle FFX-Ausgaben

 

DFV

Deutscher Fallschirmsport Verband e.V.

Comotorstraße 5 · 66802 Überherrn

Fon
Fax
eMail

06836 - 92306
06836 - 92308
info@dfv.aero

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle
Montag bis Freitag · 9 - 16 Uhr

Präsidium · Kontakt · Impressum

facebooktwitter

Schnellkontakt

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×Ich stimme zu.