Sitemap
weiterlesen

COVID-19 Update vom 23.04.2020

Mission Impossible Exit © Erik Lorenz
 

Corona — SARS-CoV-2 und Covid-19

aktuell

COVID-19 Update vom 23.04.2020

23. April 2020

Liebe DFV-Mitglieder, liebe Sprungplatzbetreiber, liebe Vereinsvorstände, liebe Delegiertenvertreter und Funktionäre,

in Vorbereitung auf die nächsten Treffen der Staatskanzleien in den einzelnen Bundesländern wurden viele Initiativen gestartet, um Lockerungsmaßnahmen auch für den Bereich des Sports zu erzielen. Am Montag hat dazu eine Sitzung des erweiterten Vorstandes des DAeC stattgefunden, um erste Absprachen treffen zu können. 

Der DOSB hat zudem alle Spitzenverbände (NACs) aufgefordert Übergangsregeln zu definieren, wie ein Wiedereinstieg unter den derzeitigen Rahmenbedingungen der Politik möglich sein könnte. Dazu hat der DOSB zehn Leitplanken definiert, die kürzlich noch einmal verschärft wurden. Ein Beginn unseres Sports ist nur innerhalb dieser Leitplanken möglich 10-DOSB-Leitplanken

Der BKF-Vorstand hat gemeinsam mit dem DFV-Präsidium, den Delegiertensprechern und den Fachreferenten Indoor Skydiving sowie unter Einbeziehung von Fachmedizinern ein Konzept (siehe Anlage 2 Übergangsregeln) entwickelt, wie ein schneller Start von Fallschirmspringen aussehen könnte. Es ist wichtig zu verstehen, dass wir die Kernforderung „soziale Distanzierung 2m“ nicht durchgängig einhalten können und stattdessen auf geeignete Schutzmaßnahmen setzen. Diese dürfen die sichere Ausübung des Fallschirmsport jedoch nicht beeinträchtigen. Es wird für diesen ersten Schritt auf die Durchführung von Tandemsprüngen und Ausbildungssprüngen bewusst verzichtet. Beide Bereiche würden zusätzliche Auflagen notwendig machen, die einen frühzeitigen Einstieg maßgeblich erschweren würden. Es geht somit in diesem ersten Schritt alleine um die Fragestellung, ob wir überhaupt wieder Fallschirmspringen dürfen. Dazu sind viele Zugeständnisse erforderlich, um die Sicherheit und Gesundheit aller nicht zu gefährden. Die Entscheidungen sind uns allen nicht leichtgefallen, da uns die Konsequenzen nur allzu bewusst bist. Die finanziellen Belastungen der Sprungplätze und Vereine können durch den Wegfall von Tandemsprüngen und Ausbildung nicht kompensiert werden. Breiten- und Spitzensport könnten jedoch ein guter Anfang sein, bevor keinerlei Sprungbetrieb stattfinden kann.
 
Die neuen Auflagen wie Schutzmaske, ggf. Handschuhe und Abstandsregeln, etc. verändern die Rahmenbedingungen für das Fallschirmspringen wie wir es bisher gekannt haben. Zusätzliche Schritte sind erforderlich und bedürfen verstärkter Aufmerksamkeit, da diese in unseren Routinen nicht verankert sind. Wir fordern alle auf mit Umsicht und gegenseitiger Rücksichtnahme sich diesen Herausforderungen zu stellen und die Situationen gemeinsam mit gegenseitiger Hilfestellung zu meistern. 
 
Sollten unsere Maßnahmen erfolgreich und wirksam sein, werden wir uns in einem zweiten Schritt um die Öffnung für Tandemsprünge und Schülerausbildung einsetzen.
 
Anbei befindet sich zudem der aktuelle Situationsbericht des RKI mit vielen weiteren interessanten Informationen und Links.
 
Die Entscheidungen wie es nun weitergeht werden von den Landesregierungspräsidien getroffen. Wir haben unsere Expertise den Landesverbänden und unseren Lobbyisten zur Verfügung gestellt, um bestmögliche Ergebnisse erzielen zu können. Wir stehen weiterhin in engem Kontakt mit dem DAeC und dem DOSB, um auch über die Bundesebene unsere Empfehlungen aussprechen zu können. Alle sind aufgefordert ihre politischen Kontakte auf Landes- und Bundesebene zu aktivieren, um unsere gemeinsamen Ziele erreichen zu können. Alle Bemühungen dürfen aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Gesundheit oberste Priorität hat. 
 
Wir werden die Situation weiterhin genau verfolgen, bewerten und euch auch weiterhin auf dem Laufenden halten.
Wir bitten um Verständnis, dass die Rückkehr zur springerischen/fliegerischen Normalität noch viel Zeit in Anspruch nehmen wird.
Wir - Gemeinsam gegen Corona – bleibt bitte gesund.

Viele Grüße aus der DFV-Geschäftsstelle

Ralph Schusser

Geschäftsführer DFV e.V.

 

Aktueller Situationsbericht RKI: 2020-04-22-Situationsbericht_RKI

Grafik Leitplanken: Grafik_Leitplanken


zurück

Springer wissen, warum die Vöglein singen...

...deswegen findet Ihr alle DFV-News auch bei twitter.

twitter

oder nutzt unseren RSS-Feed

 

DFV

Deutscher Fallschirmsportverband e.V.

Comotorstraße 5 · 66802 Überherrn

Fon
Fax
eMail

06836 - 92306
06836 - 92308
info@dfv.aero

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle
Montag bis Freitag · 9 - 16 Uhr

Kontakt · Impressum · Datenschutz

facebook twitter

Schnellkontakt

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden