Sitemap
weiterlesen

DM 09 - Guten Morgen Springer-Deutschland

Mission Impossible Exit © Erik Lorenz

aktuell

DM 09 - Guten Morgen Springer-Deutschland

06. August 2009

Tag 3 der DM im Saarland steht an.

Der Plan für den heutigen Donnerstag sieht zunächst die Beendigung des Vierers vor. Die Halbfinal- und Finalrunden werden in der Reihenfolge Intermediate, Frauen und Offene absolviert, vorweg wird allerdings Neva noch die Runde 8 springen.

Wie gestern noch auf Gerüchtebasis vermeldet erlitt Neva-Center-In Rolf Bormet eine Handverletzung, welche er sich bei einem 12er-Blockfinish zuzog. Die Hand ist nicht gebrochen, sondern es handelt sich um eine Bänderverletzung am Daumen - DFV-Chefarzt Helmut Thiele hat bereits alle Hebel für eine schnelle Behandlung in Bewegung gesetzt. Tom Kempel wird am Morgen mit Neva an den Start gehen, so dass für kompetenten Ersatz gesorgt ist. Die Mannschaftsführer der übrigen Teams wurden dazu um ihr Einverständnis gebeten, da Tom nicht offiziell als Ersatzmann gemeldet war.

Um die Mittagszeit werden dann die neuen Deutschen Meister feststehen, wobei es sich zumindest z.T. um die alten handeln wird. In der Offenen Klasse zweifelt wohl niemand daran, bei den Frauen liegt die Wahrscheinlichkeit oberhalb der 50%-Marke, allein in der Intermediate-Klasse wird es sicherlich einen neuen Titelträger geben, nachdem die noch amtierenden Dt. Meister Incognito um den Titel in der Frauenklasse mitspringen.

Nach Beendigung des Vierers haben die 8er die Möglichkeit zu einem Trainngssprung, bevor es am Nachmittag zur Auslosung und zum Start in den Wettbewerb kommt (17 h). Bis dahin müssen auch die vielfältigen Rekrutierungsarbeiten abgeschlossen sein, welche in den vergangenen Tagen begonnen wurden, um noch den einen oder anderen 8er zusammenzustellen.

Mit dem 8er werden auch die übrigen Disziplinen gestartet: Kappenformation, Mannschafts-Ziel, Freefly, Freestyle und Wingsuit. Durch die erfreulich große Zahl an gemeldeten 8ern bietet es sich an, alle Disziplinen aus der DO auzutragen. Die Strategen haben sich dazu zwei Varianten für die Befüllung der Maschinen zurecht gelegt:

  1. Ein 8er mit einer Zielmannschaft, wobei die Zielspringer in niedriger Höhe abspringen und gelandet sein werden, bevor der 8er aussteigt.
  2. Ein 8er mit einem CF-Team sowie Artisten und / oder Geflügel, wobei die CF'ler auf halber Höhe abgesetzt werden, so dass auch sie bereits gelandet sein werden, bevor der 8er und die Artisten bzw. die Birdies den Flieger verlassen.

Sounds like a plan ...

Es ist 9 Uhr, die ersten Aufrufe sind erfolgt, und die ersten Teams steigen gerade ein.


zurück

Springer wissen, warum die Vöglein singen...

...deswegen findet Ihr alle DFV-News auch bei twitter.

twitter

oder nutzt unseren RSS-Feed

 

DFV

Deutscher Fallschirmsportverband e.V.

Comotorstraße 5 · 66802 Überherrn

Fon
Fax
eMail

06836 - 92306
06836 - 92308
info@dfv.aero

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle
Montag bis Freitag · 9 - 16 Uhr

Kontakt · Impressum · Datenschutz

facebook twitter

Schnellkontakt

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden