Sitemap
weiterlesen

Canopy Piloting

FS — Formationsspringen CF — Kappen-Formationsspringen AE — Artistik (Freefly/Freestyle) CP — Kappenfliegen WS — Wingsuitfliegen SP — Speed-Skydiving PS — Paraski S/A — Ziel- und Stilspringen

undefined
 

Corona — SARS-CoV-2 und Covid-19

CPKappenfliegen

Aktuell

Deutsche Meisterschaft im Canopy Piloting 2020

 

In diesem besonderen Jahr sind wir besonders froh das die DM stattfinden konnte. Zum Glück hat wie jedes Jahr Skydive Pink Klatovy zur Pink Open geladen und wir konnten mit immerhin neun deutschen Teilnehmern die deutsche Meisterschaft integrieren. 
Deutsche Meister ist nach 2017 wieder – und dieses Mal mit souveränen 891 von möglichen 900 Punkten – Max Manow. Gefolgt von Max Koßidowski und Tobi Koch. Besonders erwähnen möchte ich die Leistung von Patrick Ruhl auf dem vierten Platz der DM und dem zwölften der Gesamtwertung, der sich über die letzten Jahre kontinuierlich verbessert hat. Eine ebenfalls positive Überraschung ist das Ergebnis von Kai Bunkus, der bei seinem ersten Wettbewerb als sechster Deutscher und als 18 der Gesamtwertung alle Ehre verdient. Auch Nico Vilter, der zweite deutsche Neuling hat mit Punkten in jeder Runde eine gute Leistung gezeigt.
 
Insgesamt waren 38 Teilnehmer aus zwölf Nationen am Start. Portugal war mit einem Vater und Sohn Team vertreten, was in dieser Disziplin etwas sehr besonderes ist. Das Wetter hat sich von seiner besten Seite gezeigt und so konnte der Wettkampf bei fast keinem Wind in eineinhalb Tagen und mit wenigen Rejumps beendet werden. Gewinner Overall ist wieder Cedric Veiga Rios aus Frankreich, vor Cornelia Mihai, die für UAE springt und auf dem dritten Platz Max Manow mit 813 Punkten nur 26 Punkte hinter Platz eins.
 
Wir danken Skydive Pink Klatovy für die Gastfreundschaft und die gute Behandlung, besonders Uschi Iragorri und Wuzi Wagner als Organizer und Course Director. Ebenfalls Björn Korth für die, wie immer, allerbeste Leistung als Chefschiedsrichter, allen Schiedsrichtern und den Teilnehmern für sicheres fliegen und tollen Sportsgeist.
 
Nina Engel
Bundestrainer Canopy Piloting
 

Deutsche Meisterschaft im Canopy Piloting 2020

01. September 2020

Ergebnisse der DM 2020 in Klatovy, CZ.

Bitte lest dazu auch den aktuellen Artikel im Freifall XPress

weiterlesen

Deutsche Meisterschaft im Canopy Piloting 2019

20. August 2019

Bericht und Ergebnisse der DM 2019 in Klatovy, CZ

weiterlesen

Ältere CP News findet Ihr hier im Archiv

Die Disziplin

Max Koßidowski

Swooping ist eine Disziplin des Fallschirmsports, die über einem künstlich angelegten Wassergraben (Pond) oder einem Gewässer stattfindet. Die Athleten beschleunigen ihre Hochleistungsfallschirme durch eine Steilkurve. Dabei entstehen Geschwindigkeiten von bis zu 180 km/h. Der Parcours wird parallel zum Boden geflogen. Um eine Wertung zu erhalten, fliegen sie mit einem Teil ihres Körpers durch ein 10 m breites und 1,5 m hohes Tor, an dem eine Lichtschranke ausgelöst wird. Der Zuschauer ist hautnah dabei, kann die Leinen der Fallschirme pfeifen hören und den Luftzug der Sportler spüren.

Die Wertungen

Distanz (Distance)

Max Manow

Chris Schäfer

Hohe Flugbahn, phantastische Weiten

Das Durchfliegen der Lichtschranke löst die Wertung aus, vor oder im Tor muss das Wasser einmal berührt werden. Die ersten 50 m muss ein Teil des Körpers im 1,5 m hohen Parcours bleiben. Dann wird wieder etwas aufgestiegen und innerhalb des 10 m breiten Parcours so weit wie möglich geflogen. Wie beim Weitsprung wird bei Bodenberührung die Distanz zum EInganstor gemessen.

Der Weltrekord liegt bei 175,99 m, der Deutsche Rekord bei 165,98 m.

Geschwindigkeit (Speed)

Julian Barthel

Atemberaubende Kurvenlage mit extremer Geschwindigkeit

Nach dem Durchfliegen der Lichtschranke folgt der Pilot dem 10 m breiten Parcours einer 75° Kurve. Am Ende des 70 m langen Parcours misst eine zweite Lichtschranke die geflogene Geschwindigkeit.

Der Weltrekord liegt bei 2,019 sec., das ist eine Durchschnittsgeschwindigkeit von über 124 km/h. Der Deutsche Rekord liegt bei 2,323 sec., geflogen von Max Koßidowski.

Zonen-Ziel (Zone Accuracy)

Absolute Kontrolle bei hohem Tempo

Beim Durchqueren der Tore über dem Wasser – und gleichzeitiger Wasserberührung – sammelt der Athlet Punkte. Das Ziel ist es, an Land in einer 2 x 2 m Zone zu landen. Wer durch alle vier Wassertore eine Linie mit dem Fuß zieht und in der 70 m vom Einganstor entfernten  Zielzone landet, bekommt 100 Punkte. Jedes fehlende Wassertor oder das verpassen der Zielzone gibt Punktabzug.

Tobi Koch

Julian Barthel

Freistil (Freestyle)

Mit Körperbeherrschung und Stil

Die wohl spektakulärste aller vier Disziplinen. Freestylemanöver werden mit hoher Geschwindigkeit und Wasserberührung ausgeführt. Beim „Blindman“ wird der Körper z.B. im Gurtzeug verdreht und rückwärts, mit den Füßen auf der Wasseroberfläche, geflogen. Der „Superman“ gleitet auf dem Bauch durch das
Wasser. Die Bewertung ist abhängig vom Schwierigkeitsgrad des ausgeführten Manövers sowie dessen Umsetzung. 

Die Bilder in diesem Block sind von Emma Reynolds.

Kader 2021

W Kader

Max Manow
Max Kossidowski
Tobi Koch
Patrick Ruhl

P Kader

Christian Schäfer
Kai Bunkus
Dirk Höhne
Lars Brohse

Bundestrainer CP

Nina Engel

Jahrgang 1967, Werbekauffrau, drei Kinder. Im Sport seit 1995, 4.500 Sprünge, Absetzlehrer, CP-Ausbilder.

Seit 2003 aktiver Wettkampfteilnehmer an CP-Wettkämpfen, seit 2005 im europäischen Raum, seit 2008 auf internationaler Ebene.

Deutscher Meister 2020

Max Manow 

Alle Platzierungen in unserer News zur DM CP 2020

 

DFV

Deutscher Fallschirmsportverband e.V.

Comotorstraße 5 · 66802 Überherrn

Fon
Fax
eMail

06836 - 92306
06836 - 92308
info@dfv.aero

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle
Montag bis Freitag · 9 - 16 Uhr

Kontakt · Impressum · Datenschutz & -einstellungen

facebook twitter

Schnellkontakt

Datenschutzeinstellungen

Diese Webseite nutzt Cookies und tauscht Daten mit Partnern aus. Mit der weiteren Nutzung wird dazu eine Einwilligung erteilt. Weitere Informationen und Anpassen der Einstellungen jederzeit unter Datenschutz.