Sitemap
weiterlesen

Be safe.

4er meets Do28 © Antje Grube

Top-Themen

Ausgelöst durch die sich häufenden Unfallzahlen in den Jahren vor 2008 wurde im DFV-Präsidium bzw. auf der Delegiertenversammlung der Beschluss gefasst, sich im Folgejahr einem Thema besonders zu widmen. Es wurden Kompetenzteams gebildet, die sich inhaltlich mit der Materie befassten und praktikable Lösungsvorschläge erarbeiteten. Im FreifallXpress und hier auf der Webseite wurde ausführlich über die Komplexität der Problemstellung berichtet, um die Lösungsschritte für alle nachvollziehbar zu machen und die praktische Umsetzung zu erleichtern. Schließlich wurden konkrete Maßnahmen ergriffen, um die Ergebnisse auch möglichst flächendeckend an allen Plätzen und Vereinen "zum Fliegen" zu bringen.

Das erste Top-Thema beschäftigte die Experten seinerzeit zwei Jahre lang und hat in der springerischen Praxis vieles bewirkt. Auch wenn die Kausalitäten schwierig oder gar nicht bewiesen werden können, waren ab 2010 in den Statistiken zunehmend weniger schwere oder tödliche Unfälle mit voll flugtauglichen Fallschirmen zu verzeichnen. Grund genug, um die konzertierte und fokussierte Behandlung eines Themas auch im weiteren Verlauf fortzusetzen.

Als nächstes ging es um die Zukunft nationaler Spitzenwettbewerbe (Dt. Meisterschaften), wobei nicht nur die Formate, sondern auch die Vergabepraxis, die Bewertungsmodalitäten und die Darstellung nach außen auf den Prüfstand gestellt wurden. Änderungen wurden auch hier schnell beschlossen und in die Tat umgesetzt.

Im Jahr 2011 folgte eine Beitragsreihe im FFX, in welcher das klassische Ausbildungsthema "Verhalten in besonderen Fällen" durch die Aufarbeitung echter Vorkommnisse anschaulich und praxisnah beschrieben bzw. illustriert wurde. So sollte Lehrbuchwissen nicht nur für Anfänger, sondern auch für Fortgeschrittene und alte Hasen ins Bewusstsein gerückt werden.

Nach einem Jahr TT-Pause wurde 2013 und 14 dem stark aufkommenden Wingsuitfliegen größte Aufmerksamkeit zuteil. Nicht nur die Schulungsinhalte verlangten nach adäquater Ergänzung, sondern auch die Organisation des Sprungbetriebs musste neu justiert werden, um längeren Verweildauern im freien Fall und einer weitreichenderen Inanspruchnahme des Luftraums Rechnung zu tragen.

Für das Jahr 2015 wurde das Management von Sicherheitssystemen an Sprungplätzen zum Top-Thema deklariert.

Näheres zu den einzelnen Top-Themen erfahrt Ihr auf den jeweiligen Spezialseiten (vgl. Auswahl via Menü).

 

DFV

Deutscher Fallschirmsportverband e.V.

Comotorstraße 5 · 66802 Überherrn

Fon
Fax
eMail

06836 - 92306
06836 - 92308
info@dfv.aero

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle
Montag bis Freitag · 9 - 16 Uhr

Präsidium · Kontakt · Impressum

facebooktwitter

Schnellkontakt

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×Ich stimme zu.